Streitschlichter

Streitschlichter im Schuljahr 2014/15:


von links nach rechts (oben):
Nicola König (9b), Elisa Muhr (9d), Calvin Herb (12c), Jan Zimmermann (12d), Felix Reister (12c)
von links nach rechts (unten):
Lisa Kussmaul (9b), Emily Buckmeier (9c), Anja Stock (9c), Tatjana Joppke (9a), Ayse Gündogdu (11a) 

Wer sind wir?  

  • Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9-12
  • Mit abgeschlossener einjähriger Ausbildung zu Streitschlichtern

Was tun wir?

  • Wir helfen euch, Streitigkeiten aus der Welt zu schaffen.
  • Der Streit bleibt unter uns (weder Lehrer noch Eltern müssen etwas davon erfahren).
  • Wir sind unparteiisch und hören immer beide Seiten an.
  • Wir suchen gemeinsam eine Lösung, mit der alle zufrieden sind. 
     

Wo und wann findet ihr uns?

  • In der großen Pause
  • Beim Streitschlichterzimmer (Raum G24) im Gelben Bereich

Wie läuft eine Schlichtung ab?

  • Ihr kommt in der großen Pause zu uns ans Streitschlichterzimmer.
  • Wir gehen gemeinsam ins Streitschlichterzimmer.
  • Jeder darf seine Sichtweise des Streits erzählen.
  • Wir besprechen, was passiert ist und helfen euch, eine Lösung zu finden, mit der ihr beide zufrieden seid.
  • Diese Lösung wird schriftlich festgehalten.
  • Nach ca zwei Wochen treffen wir uns noch einmal
     
    Bei Fragen?
  • Bei weiteren Fragen helfen wir Streitschlichter euch gerne weiter.
  • Unsere Namen und Fotos findet ihr auch am Streitschlichterbrett neben den Toiletten.

    Eure Streitschlichter

 

Ansprechpartner (Lehrerinnen): Frau Bolay, Frau Firzlaff, Frau Flick, Frau Klug, Frau
Neumann und Frau Seyfried. Gesprächstermin nach Vereinbarung


   
    


Seit dem Schuljahr 2003/2004 helfen wir Schülerinnen und Schülern dabei, auftretende Konflikte und kleinere Streitigkeiten zu lösen.
In jeder großen Pause stehen die diensthabenden Streitschlichter jeweils vor dem Streitschlichterzimmer  (G 24) für ihre nicht immer einfache Aufgabe bereit. Die eigentliche Schlichtung findet dann im Schlichtungszimmer statt.

Bericht (2003)
„Die Ausbildung unserer Streitschlichter macht Fortschritte. Am 7. und 8. Januar trafen sich 27 Schüler/-innen mit ihren sieben Ausbildungslehrern auf Burg Rabeneck im Nagoldtal zu einem Wochenendseminar. Auf dem Programm standen neben einem Kennenlernen der drei bisher getrennt trainierten Streitschlichtergruppen Übungen zum aktiven Zuhören und die Erarbeitung von Konfliktlösungsstrategien anhand mehrerer Fallbeispiele. ‚Schade, dass es schon zu Ende ist!’, war die einhellige Meinung aller Beteiligten am Samstagnachmittag. Gesponsert wurde das Seminar übrigens vom Freundeskreis unseres Gymnasiums, bei dem wir uns für die Unterstützung herzlich bedanken.“
Quelle: Schulinfo 03/2003
Bericht (2002)
„An dieser Stelle möchten wir über das neue Projekt ‚Streitschlichtung’ an unserer Schule berichten. Im Rahmen dieses Projektes können sich interessierte Schüler/-innen zunächst zu Streitschlichtern ausbilden lassen. Die Streitschlichter wollen dann ihren Mitschüler/-innen dabei helfen, Konflikte und Streitigkeiten untereinander in einem Klima gegenseitiger Wertschätzung so zu lösen, dass beide Parteien mit dem Schlichtungsergebnis zufrieden sind. Mittlerweile wurde das Projekt in allen Klassen 6–11 sowie an drei Elternabenden vorgestellt. Die Resonanz darauf war überaus positiv. Die Ausbildung der Streitschlichter beginnt voraussichtlich im Dezember, sie umfasst eine Doppelstunde pro Woche an einem Nachmittag und dauert etwa 15 bis 20 Wochen. Die Ausbildung und Betreuung der Streitschlichter werden von Frau Bolay, Frau Flick, Herrn Frey, Frau Klug, Frau Nava, Frau Schmithüsen und Frau Seyfried durchgeführt. Wenn Sie zu dem Projekt noch irgendwelche Fragen haben, können Sie sich gerne an diese Kolleginnen und Kollegen wenden.“
Quelle: Schulinfo 10/2002